Strahlungsbilanz
Ein paar Vorbemerkungen

Wikipedia hat folgende Definition zum Klima: Das Klima ist der statistische Durchschnitt aller meteorologisch regelmäßig wiederkehrender Zustände und Vorgänge der Atmosphäre an einem Ort und umfasst lange Zeiträume von in der Regel mindestens 30 Jahren.

Damit beschreibt es die Gesamtheit aller an einem Ort möglichen Wetterzustände, einschließlich ihrer typischen Aufeinanderfolge sowie ihrer tages- und jahreszeitlichen Schwankungen.
--> Der ganze Wikipedia - Eintrag

Unsere Erde erfährt einen Klimawandel hin zu immer wärmeren, global gemessen Durchschnittstemperaturen.
Nahezu alle letzten 20 Jahre gehören zu den wärmsten Jahren seit es Klimaaufzeichnung gibt. Jahr für Jahr steigt der Kohlendioxidanteil in der Erdatmosphäre, ebenso der Anteil anderer sogenannter „Treibhausgase“. Mehr als 97% aller mit der Klimaforschung Beschäftigten Wissenschaftler betonen den eindeutig durch den Menschen verursachten Wandel.

Einige Artikel werden in englischer Sprache sein, diese werde ich aber deutlich kennzeichnen.
Ein gutes Übersetzungsprogramm Englisch-Deutsch ist DeepL,
den Text einfach kopieren und dort einfügen.
Es hilft und die Übersetzungen sind deutlich besser als durch Google Translate.
Manche Artikel sind bereits durch dieses Übersetzungsprogramm bearbeitet worden, aber es gibt immer dann den Link zum originallen Artikel.

Die Geschichte der Erforschung des Klimawandel ist der erste große Komplex, aufrufbar entweder über die Menüleiste oben oder über diesen Button:

Einen guten Einstieg zum Stand der Klimaforschung bietet die Zeitschrift Spektrum der Wissenschaft

Skeptical Sience, jede Menge Information zum Klima (teils Englisch)