Neresheimer Rufbus-App
Öffentlicher Nahverkehr und Mobilität auf dem Härtsfeld

Gerade in Neresheim, mit seinen verstreuten Teilgemeinden ist es nötig und richtig ein modernes Nahverkehrs-Konzept umzusetzen.

Wir werden daran arbeiten, dass man nicht zwingend zwei oder drei PKW in einer Familie haben muss.
Es wird möglich sein, dass wir einfach und kostengünstig nach Aalen kommen, um mit dem Zug Richtung Stuttgart zu pendeln und abends wieder zurück zu sein.

Kinder und Jugendliche rufen sich einfach einen Bus, um in das Freibad nach Kösingen zu kommen. Die Seniorin ohne Führerschein kommt problemlos zum Gymnastik-Treff. Einfach mal einen Besuch in Schweindorf machen, zum Kaffeetrinken, aber gerne.

Bei Musikveranstaltungen für Jugendliche gibt es bereits gut etabliert den sog. Shuttle-Bus. Dieser soll als Vorbild für alle Veranstaltungen in der Gesamtgemeinde Neresheim ausgebaut werden.

Es geht um einfache und preiswerte Mobilität auf dem Härtsfeld:

• Was ist ein Ruf-Bus? Wie machen Andere das?

• Beispiele für Ruf-Busse
Was ist unter einem Ruf-Bus zu verstehen?
Ein Beispiel wäre Freyung Die Gemeinde Freyung liegt in Niederbayern und hat ca. 7200 Einwohner
Der Landkreis Schwäbisch Hall hat ein anderes System
Hier die Ergebnisse einer Suchmaschine mit dem Suchbegriff "Ruf-Bus".

• Entwicklung eines Rufbus-Service der alle Bereiche der Gesamtstadt erfasst, per App oder übers Telefon einfach den Rufbus anfordern (wird vom Land und dem Kreis gefördert).

• Entwicklung einer Rufbus-App
Grundsätzliche Entscheidung zum Ruf-Bus und Leistungsdefinition des Ruf-Bussystems
Fördermittel des Landes und des Kreises abfragen und beantragen
Zusammenspiel des Ruf-Busses im Stadtgebiet mit dem ÖPNV allgemein definieren
Anpassung einer freien, kostenlosen Open-Source Software an Neresheimer Bedingungen
Programmierung auch z. Bsp. in Zusammenarbeit mit Neresheimern Schulen

• Kontinuierliche Optimierung des ÖPNV
Optimierung der Strecken, ggf. Schnellbusse; ggf. Rufbusse ausweiten für flexible Bedienung im Gemeindegebiet
Umstellung Stadt-/Regionalbusse auf alternative Antriebe - E-Busse oder H2-Busse
ggf. Bus-Taktzeiten und Bedienungszeit verbessern
Fahrpreise senken (pauschal 1,-€ pro Fahrt bzw. 365 Euro im Jahr)

• Der Rufbus wird auch eine enorme Anziehungskraft im Tourismusbereich entwickeln: Feriengäste erhalten freie Fahrt durch ihre „Kurtaxe“.

• Feriengäste in der Gesamtstadt erhalten mit ihrer "Kurtaxe" kostenlosen Zugriff auf den Rufbus
Zeitlich begrenzter Zugriff auf die App
Aktive Werbung mit der App auf den Tourismusbörsen und in Werbebroschüren
Siehe auch: Tourismus

• Bei einer Online-Buchung wird die App sofort freigeschaltet
Freie Anfahrt von den Bahnhöfen aus Nördlingen / Heidenheim /Aalen

• Aufbau eines Mobile-Pools in Neresheim mit E-Bikes, E-Autos für unsere Bürgerinnen und Bürger und darin sollen dann auch die städtischen Fahrzeuge nach Feierabend und Dienstschluss einbezogen werden.

• Unterstützung Einführung Car-Sharing
Bedarf für Car-Sharing prüfen; ggf. öffentliche Stellplätze bereitstellen
ggf. städtische E-Pkw/E-Scooter für Car-Sharing bereitstellen bzw. Dienstfahrzeuge (Pkw) für Mitarbeiter über Car-Sharing bereitstellen

• Erweiterung der Ruf-Bus-App zu einer Härtsfeld-App (u. a. als Mitfahrportal) mit allen Mobilitätsoptionen auf einen Blick. Anbindung an die bundesweite Mobil-App (voraussichtlich ab 2020 online).

• Pendler sucht Pendler
Biete / Suche Mitfahrgelegenheit zur Arbeit als Funktion
Tramper / Hitchhike-Funktion für Fahrten außerhalb der Regel
Firmenmodul: Firmen in Neresheim können für ihre Mitarbeiter Fahrgelegenheiten organisieren und damit Arbeitskräfte ohne PKW nach Neresheim und/oder zurück bringen


• Ich fahre am Wochenende nach....
Einmaliges Anbieten von Mitfahrgelegenheiten
Suchen von Mitfahrgelegenheiten

Das sind unsere Ziele. Dafür setzen wir uns ein.


Facebook
Wir auf Facebook